Vadim Gluzman

In Nagold:
Meisterkurs für Violine
vom 08. bis 14. August 2019

Vadim Gluzman

Violine
www.vadimgluzman.com

Vadim Gluzmans außergewöhnliche Kunstfertigkeit besteht in der Fortsetzung der großen Geigertradition des 19. und 20. Jahrhunderts, die er mit der Frische und Dynamik der Gegenwart belebt. Zu seinem breit gefächerten Repertoire zählt insbesondere auch die zeitgenössische Musik, die er fördert und liebt. Er ist ein weltweit gefragter Solist; Livemitschnitte sowie preisgekrönte Aufnahmen, die er exklusiv für das Label BIS aufgenommen hat, ergänzen seine umfangreiche Konzerttätigkeit.

Der israelische Geiger tritt regelmäßig mit Orchestern wie den Berliner Philharmonikern, dem Boston und dem Chicago Symphony Orchestra, dem London und dem Israel Philharmonic Orchestra, dem Leipziger Gewandhaus Orchester und vielen anderen auf. Er arbeitet dabei mit führenden Dirigenten wie Neeme Järvi, Andrew Litton, Tugan Sokhiev, Itzhak Perlman, Paavo Järvi, Rafael Frühbeck de Burgos, Hannu Lintu, Peter Oundjian und Vassili Sinaisky zusammen. Er ist regelmäßiger Gast bei den Festivals Verbier, Ravinia, Lockenhaus, Pablo Casals, Colmar und Jerusalem sowie bei der Kronberg Academy und beim North Shore Chamber Music Festival in Northbrook Illinois, das er gemeinsam mit seiner Ehefrau und langjährigen Kammermusikparterin am Klavier, Angela Yoffe, gründete.

Höhepunkte der Saison 18/19 sind Auftritte beim Chicago Symphony Orchestra und beim Cleveland Orchestra, Konzerte in Australien mit den Sydney, Melbourne sowie mit Tokios NHK Symphony Orchestra. In Deutschland wird er unter anderem mit den Bamberger Symphonikern, dem hr-Sinfonieorchester und der NDR Radiophilharmonie Hannover zu hören sein. Und er wird seine Arbeit als künstlerischer Berater und Principal Guest Artist der Kammermusikreihe des ProMusica Chamber Orchestras in Columbus, Ohio fortsetzen.

In dieser Saison wird Vadim Gluzman zudem den 100. Geburtstag des Geigers Henryk Szeryng mit der Deutschen Radio Philharmonie, dem NDR Elbphilharmonie Orchester Hamburg, dem Jerusalem Symphony Orchestra, dem Orquesta Sinfónica Nacional de México und den Warschauer Philharmonikern mit Gedenkkonzerten feiern. Im Jahr 1994 wurde Gluzman mit dem Henryk Szeryng Foundation Career Award ausgezeichnet und spielt heute einen Dominique Peccatte Bogen aus der Sammlung von Szeryng, welcher zuvor Eugène Ysaÿe gehörte.

Zu den Auszeichnungen für seine umfangreiche Diskographie bei dem Label BIS gehören der Diapason d'Or des Jahres, Gramophones Editor's Choice, der Choc de Classica-Preis des Classica-Magazins und die CD des Monats von The Strad, BBC Music Magazine, ClassicFM und anderen.

Im Jahr 2018 ist Vadim Gluzman ausgezeichneter Artist in Residence am Peabody Institute in Baltimore und unterrichtet eine ausgewählte Gruppe von Studenten.

Vadim Gluzman spielt die aus dem Jahre 1690 stammende ‘ex-Leopold Auer’ Stradivari, die ihm als ständige Leihgabe von der Stradivari Society Chicago zur Verfügung gestellt wird.