Aylen Pritchin

In Nagold:
Meisterkurs für Violine

Beginn des Violinspiels mit sechs Jahren – Ausbildung am Rimski-Korsakow-Konservatorium in St. Petersburg – Studium bei Eduard Grach am Tschaikowski-Konservatorium in Moskau – internationale Konzerttätigkeit mit Dirigenten wie Teodor Currentzis, Cornelius Meister, Yuri Simonov, Dorian Wilson, Alexander Vedernikov, Shlomo Mintz, Donato Renzetti, Fabio Mastrangelo, Roberto Benzi, Pascal Rophé mit zahlreichen Orchestern, u.a. dem MusicaAeterna Orchester – 1. Preis beim Long-Thibaud-Crespin-Wettbewerb (2014), Temirkanov-Preis (2011, 2012, 2013) sowie Preisträger beim Sion-Valais-Wettbewerb (2009), Kreisler-Wettbewerb in Wien (2010) und Wieniawski-Wettbewerb in Polen; SACEM Preis für zeitgenössische Musik – Unterrichtstätigkeit u.a. in Moskau und Paris – CD-Einspielungen bei „Melodiya“ mit Werken von Tschaikowski, Strawinsky, Schostakowitsch, Weinberg, Ravel, Prokofjew u.a. – zahlreiche Radioaufnahmen.